Archives Januar 2023

Google Data Studio wird zu Looker Studio

Google hat das kostenlose und beliebte Tool zur Daten-Visualisierung Data Studio in Looker Studio umbenannt. Diese Umbenennung ist Teil einer größeren Integrationsstrategie von Google, bei der Looker, das vor einiger Zeit übernommene Unternehmen für Business Intelligence und Datenanalyse, vollständig in die Google Cloud integriert wird.

Diese Umstellung bringt für die Nutzer von Data Studio einige Vorteile mit sich. Durch die Integration von Looker in die Google Cloud werden die Möglichkeiten für die Datenanalyse und -visualisierung erweitert. So werden beispielsweise auch komplexere Analysen und Berichte möglich sein. Außerdem wird die Zusammenarbeit und der Austausch von Daten innerhalb von Unternehmen vereinfacht, da Looker in die bestehende Google-Umgebung integriert wird. Dies ermöglicht es den Nutzern, Daten schneller und einfacher zu teilen und zusammenzuarbeiten.

Insgesamt ist die Umbenennung von Google Data Studio in Looker Studio ein wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung der Google Cloud Plattform und die Erweiterung der Möglichkeiten für die Datenanalyse und -visualisierung. Nutzer können sich auf eine erweiterte Funktionalität und eine vereinfachte Zusammenarbeit freuen.

Google Optimize wird zum 30. September 2023 eingestellt

Google Optimize ist ein Tool für A/B-Testing und Conversion Rate Optimierung, das von Google entwickelt wurde. Es ermöglicht es Unternehmen, ihre Website oder ihre Landingpages auf verschiedene Arten zu testen, um die Conversion Rate zu verbessern. Mit Google Optimize können Unternehmen verschiedene Versionen ihrer Website erstellen und testen, um herauszufinden, welche am besten funktioniert. Hierbei können Seitenvarianten in vielen Fällen dynamische mit Hilfe eines Editors direkt im Browser erstellt werden, sodass kein zusätzliches Web-Development notwendig ist.

Leider wurde bekannt gegeben, dass Google Optimize zum 30. September 2023 eingestellt wird. Dies bedeutet, dass Unternehmen, die das Tool verwenden, alternative Lösungen finden müssen, um ihre Conversion Rate zu optimieren. Es bleibt abzuwarten, ob Google Optimize nur als Stand-Alone Tool einstellt und die A/B Testing Features gegebenenfalls direkt in Google Analytics 4 integriert. Sofern dies nicht der Fall ist, gibt es jedoch viele andere Tools auf dem Markt, die ähnliche Funktionen bieten, wie beispielsweise Optimizely, VWO, AB Tasty oder auch andere.

Anhand unserer sehr positiven Erfahrungen mit Conversion Rate Optimierung (CRO) und A/B Testing, sollten alle sich Unternehmen die Zeit nehmen, alternative Tools zu untersuchen und zu entscheiden, welche am besten für ihre Anforderungen geeignet ist. Auf diese Weise können sie sicherstellen, dass sie weiterhin in der Lage sind, ihre Website oder ihre Landingpages zu optimieren und ihre Conversion Rate zu steigern.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Google Optimize ein nützliches und vor allem das beste kostenlose Tool für A/B-Testing und Conversion Rate Optimierung war. Die Einstellung von Google Optimize zum 30. September 2023 ist daher sehr schade und es bleibt spannend, wie Google selbst weiter verfährt bzw. welche anderen Tools sich am Markt etablieren werden.