Category Daten Visualisierung

Google Data Studio wird zu Looker Studio

Google hat das kostenlose und beliebte Tool zur Daten-Visualisierung Data Studio in Looker Studio umbenannt. Diese Umbenennung ist Teil einer größeren Integrationsstrategie von Google, bei der Looker, das vor einiger Zeit übernommene Unternehmen für Business Intelligence und Datenanalyse, vollständig in die Google Cloud integriert wird.

Diese Umstellung bringt für die Nutzer von Data Studio einige Vorteile mit sich. Durch die Integration von Looker in die Google Cloud werden die Möglichkeiten für die Datenanalyse und -visualisierung erweitert. So werden beispielsweise auch komplexere Analysen und Berichte möglich sein. Außerdem wird die Zusammenarbeit und der Austausch von Daten innerhalb von Unternehmen vereinfacht, da Looker in die bestehende Google-Umgebung integriert wird. Dies ermöglicht es den Nutzern, Daten schneller und einfacher zu teilen und zusammenzuarbeiten.

Insgesamt ist die Umbenennung von Google Data Studio in Looker Studio ein wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung der Google Cloud Plattform und die Erweiterung der Möglichkeiten für die Datenanalyse und -visualisierung. Nutzer können sich auf eine erweiterte Funktionalität und eine vereinfachte Zusammenarbeit freuen.